Heimat

Ort, Sehnsucht, Identität

Ist Heimat im 21. Jahrhundert noch, wie in früheren Zeiten, unabänderlich gebunden an den Ort der Herkunft, an die dortigen Menschen, Gebräuche, Gerüche und Dialekte? Oder ist es vielmehr ein Gefühl von Zugehörigkeit, das mit Bindung und Geborgenheit zusammenhängt, übertragbar wird auf andere Orte und auf andere Gruppen von Mitmenschen?
Anders gefragt: Gibt es für jeden Menschen nur eine Heimat oder potentiell mehrere? Ist die Frage so gestellt, sind Teile der Antwort schon klar: Heimat ist auch heute für viele noch stark herkunftsgebunden. Für andere dominieren aber die vom Ort unabhängigen Gefühlsaspekte. Die unterschiedlichen Vorstellungen von Heimat haben nach wie vor hohe Bedeutung für das individuelle Erleben und die individuelle Lebensgestaltung. Ein großer Teil der deutschen Bevölkerung lebt bis heute max. 50 km vom Geburtsort entfernt.
Der Heimatbegriff wird gerade in der jetzigen Zeit großer weltweiter Wanderungsbewegungen wieder politisch instrumentalisiert. So propagieren Menschen den herkunftsgebundenen Heimatbegriff – auch dann, wenn er ihnen persönlich nur noch Folklore bedeutet – als Abgrenzungsmittel gegen die, die diese Herkunft nicht vorweisen können. Aktuelle politische und gesellschaftliche Entwicklungen sind für uns Anlass, das schwierige Thema „Heimat – Ort, Sehnsucht, Identität“ im kommenden Semester näher zu untersuchen. Heimatbindung wie Heimatkonflikte, Heimatlosigkeit wie Heimatängste werden von den Vortragenden auf individueller, familiärer und gesellschaftlicher Ebene angesprochen und regen an den eigenen Heimatbegriff zu hinterfragen.

Themen und Referenten

6. Mai
Heimat und Kindheit
Prof. Dr. Christoph Türcke
Theologe und Philosoph
Bücherliste


13. Mai
Religion als Heimat?
Oder keine Totalidentifikation mit der Kirche!
Univ.-Prof. em. Dr. Josef Imbach
Theologe
Bücherliste

20. Mai
Heimat und Identität – eine psychologische Spurensuche
Prof. em. Dr. med. Daniel Hell
Psychiater und Psychotherapeut
Bücherliste

27. Mai
Laboratorium Heimat.
Denkansätze für ein modernes Heimat-Verständnis

Prof. Dr. Edoardo Costadura
Romanist, Friedrich-Schiller-Universität Jena
Bücherliste

3. Juni
Die neuen Deutschen.
Die gesellschaftliche Integration von Migranten und der soziale Zusammenhalt

Prof. Dr. Marina Münkler
Germanistin, Technische Universität Dresden
Bücherliste

24. Juni
Heimat und Literatur: Heimatliteratur und Leseheimat
Prof. Dr. Alexandra Pontzen
Germanistin, Universität Duisburg-Essen
Bücherliste

1. Juli
Poesie und Politik der Heimat
Christian Schüle
Schriftsteller und Essayist
Bücherliste

8. Juli
Gemischte Heimat-Gefühle
Douglas Wolfsperger
Regisseur 
Bücherliste

Semesterbeitrag:

Abonnement für das 3. Semester 100 Euro
Erhältlich im Museum Humpis-Quartier

Anmeldung:

Anmelden können Sie sich per Mail mhqrvnsbrgd oder per Telefon 0751-82820 oder direkt am Empfang im Museum Humpis-Quartier.

Programmbeirat:

1. BM Simon Blümcke, Dr. Hendrik Groth, Ulrike Felder-Rhein, Dr. Gabriela Piber, Prof. Dr. Andreas Schmauder, Dr. Markus Will

Veranstaltungsort:

Museum Humpis-Quartier
– Innenhof –
Marktstraße 45
D-88212 Ravensburg

Veranstaltungsdauer:

Montag, 9.30 – 11.30 Uhr

Wir danken für die freundliche Unterstützung

Geschäftsstelle:

Laura Pölloth M.A.
Marktstraße 45
D-88212 Ravensburg
Telefon +49 (0)751 82820
montagsforum@ravensburg.de
www.museum-humpis-quartier.de

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag11 - 18 Uhr
Donnerstag11 - 20 Uhr

Karfreitag, 24., 25. und 31. Dezember bleibt das Museum geschlossen.

Mehr Info

 

Eintritt

Erwachsene5 € 
Ermäßigt3 €
Kinder bis 18 Jahrefrei 
Gruppen ab 10 Personen
4 € 

Im Eintritt enthalten sind auch die Sonderausstellungen

Mehr Info

 

Museumsfilm