Ravensburger Lebenswelten im Überblick

Erleben Sie die Atmosphäre des Mittelalters

Seit der Entstehung Ravensburgs, also seit annähernd 1000 Jahren, leben Menschen in den Gebäuden oder Vorgängerbauten des Humpis-Quartiers. Der letzte Bewohner hat dort noch bis 2005 gewohnt. Sie alle haben Spuren hinterlassen und die meisten von ihnen sind namentlich bekannt. Dies eröffnet die einzigartige Chance, die Geschichte des Quartiers und der Stadt Ravensburg auf persönliche und emotionale Weise besonders anschaulich zu erzählen. Vier ehemalige Bewohner, die dem Quartier seine besondere Prägung verliehen haben, sind hierfür ausgewählt worden.  

1100Der Lederhandwerker

Welfisches Ravensburg
Bei einer archäologischen Ausgrabung im Innenhof des Humpis-Quartiers kam ein sensationeller Fund zutage: die Werkstatt und das steinerne Sockelgeschoss eines Fachwerkgebäudes, in dem ein Lederhandwerker wohnte und arbeitete.
Ansehen

1479Der Fernhändler Hans Humpis

Patrizische Lebenswelt
Im ersten Obergeschoss des Gebäudes Marktstraße 45 befand sich die repräsentative Wohnetage der Fernhandelsfamilie Humpis. Hier pflegte der Bürgermeister Hans Humpis, einen aufwendigen, adelsähnlichen Lebensstil.
Ansehen

1789Der Gerber Johannes Wucherer

Paritätisches Ravensburg
Im 18. Jahrhundert lebten Gerber in der Marktstraße 45. Das Dachgeschoss diente dem Weißgerber Johannes Wucherer zum Trocknen seiner Felle. Der evangelische Gerber ist ein typischer Zunfthandwerker im gemischt-konfessionellen Ravensburg des 18. Jh.
Ansehen

1842Der Wirt Gottfried Rösch

Zeitalter der Industrialisierung
Der Humpisstuben-Wirt und Bierbrauer Gottfried Rösch repräsentiert das Zeitalter der Industrialisierung. In seinem Speiselokal im ersten Geschoss der Marktstraße 47 trafen sich die Honoratioren der Stadt.
Ansehen

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag11 - 18 Uhr
Donnerstag11 - 20 Uhr
Wegen Überarbeitung und Wartung der Ausstellungstechnik bleibt das Museum
von 11.12. - 14.12 geschlossen
Karfreitag, 24., 25. und 31. Dezember bleibt das Museum geschlossen.

Mehr Info

 

Eintritt

Erwachsene5 € 
Ermäßigt3 €
Kinder bis 18 Jahrefrei 
Gruppen ab 10 Personen
4 € 

Im Eintritt enthalten sind auch die Sonderausstellungen

Mehr Info

 

Museumsfilm